Sie sind hier: Über uns

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Werkstätten Meißen

Ziegelstr. 5
01662 Meißen
Tel.: (03521) 7637-0
Fax: (03521) 7637-42

wfbm.meissen @drksachsen.de

3 x Kompetenz: Produktion + Berufsbildung + Förderung

Artikel 3, Abs. 3, Satz 2 des Grundgesetzes: "Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden"

Gemäß § 39 SGB IX erbringen wir in unseren DRK Werkstätten Meißen Leistungen, um die Leistungs- und Erwerbsfähigkeit der behinderten Menschen zu erhalten, zu entwickeln, zu verbessern oder wiederherzustellen. Ziel ist es außerdem, die Persönlichkeit der behinderten Menschen weiterzuentwickeln und ihre Beschäftigung zu ermöglichen bzw. zu sichern.

Einige Fakten zur Teilnahme am Arbeitsleben in den Werkstätten

Für wen? Als vielseitiger Fertigungs-- und Produktionsbetrieb beschäftigen wir Menschen mit geistigen, körperlichen und seelichen Behinderungen auf unterschiedlichen Arbeitsplätzen.
Wie? Ein Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben kann bei der Agentur für Arbeit, dem zuständigen Rentenversicherungsträger, dem Sozialamt (Servicestelle) oder einem anderen Sozialleistungsträger gestellt werden.
Wann? Nach Erfüllung der gesetzlichen Schulpflicht und/oder bei Vorliegen einer anerkannten Schwerbehinderung
Was? Es kann nach einer beruflichen Bildungsphase einer den Fähigkeiten entsprechenden Tätigkeit in den unterschiedlichen Bereichen nachgegangen werden. Angestrebt wird eine dauerhafte Beschäftigung. Eine spätere Vermittlung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt ist bei Eignung möglich.